Headhunter

"Wenn Sie Zeit haben - sehr sehr viel Zeit"

Headhunter waren Ihnen in Ihrer bisherigen Karriere durchaus eine Stütze. Man hat Sie angesprochen und Ihnen geholfen die nächste Stufe auf Ihrer Karriereleiter hochzuklettern. Also durchaus ein gangbarer Weg. Vor allem dann, wenn man keinen Druck und vor allem Zeit hat – und zwar viel Zeit hat.

Der ausrangierte Rennwagen

Je höher Sie kommen, desto kleiner wird die Anzahl an Top-Positionen, welche für Sie morgen relevant wären. Um dafür in Frage zu kommen, müssen Sie zuerst vom Headhunter gefunden werden. Solange Sie noch in Amt und Würden sind, ist dies eventuell möglich, vielleicht sogar wahrscheinlich. Wie wahrscheinlich oder eher unwahrscheinlich lassen wir Ihnen über. Sobald Sie aber freigestellt oder bereits endgültig ausgeschieden sind, sind Sie für Headhunter oft nicht auffindbar. Dazu kommt aber ein noch viel größeres Problem. Einen bereits ausrangierten oder stillgelegten Rennwagen einem Kunden zu verkaufen, der jemanden benötigt der aus der Pole Position startet – so gut wie unmöglich. Daher werden Sie gar nicht mehr angesprochen, sobald Ihre „Stilllegung“ erfolgt ist.

Der Favorit

All dem steht aber ein ganz anderes Thema vor. Denn nur ein kleiner Teil der gesuchten und zu besetzenden Top-Positionen wird über Headhunter gesucht. Denken Sie an jenen bereits beschriebenen Teil, welcher hinter dem Vorhang vergeben wird – dies ist der wesentlich größere Anteil. Zudem sind Positionen, welche an Headhunter zur Suche bereits vergeben wurden, bereits wieder für Ihre Konkurrenten offen, sodass es für Sie schon wieder schwierig wird. Denn ein Headhunter hat zu 99%, wenn er einen Auftrag für einen Kunden übernimmt seinen Favoriten bereits „in seiner Schublade“ liegen. Wenn Sie also nicht als Füllkandidat oder Nummer 2 enden wollen, dann müssen Sie einen anderen Weg gehen.

Die Zielflagge

Inverses Headhunting mit gps-jobsearch setzt eben genau diesen einen Schritt im Voraus an. Dort wo zwar bereits darüber nachgedacht wird aber die Suche noch nicht begonnen hat. Insiderwissen, Analysen und Erfahrung bringen uns genau in diese Zeitfenster. Rechtzeitig um Sie genau dann und dort so in Stellung zu bringen, dass der Prozess des Suchens erst gar nicht gestartet werden muss, weil man mit Ihnen die Lösung ja schon auf dem Tisch hat.

Der Boxenstopp              

Ein Boxenstopp benötigt Zeit und jedes Anhalten dort ist mit Risiken verbunden. Wenn Sie also genügend Zeit haben, um auf einen Abruf zu warten und der Meinung sind Sie wären dann auch gleichzeitig des Headhunters Favorit, dann geben wir Ihnen gerne eine Handvoll für Ihre berufliche Erfahrung und Ihrer gewünschte Zielposition passend richtigen Ansprechpartner bei den jeweilig dafür geeigneten Headhunting Unternehmen. Und nachdem es allein im deutschsprachigen Raum mehr als 5.000 Personalberater gibt, ist die Auswahl auch hier nicht einfach. Es macht also keinen Sinn diese kreuz und quer mit Ihren Unterlagen einfach anzusprechen. Ja, es ist sogar gefährlich. Wie überall, gibt es auch in den Kreisen der Headhunter viele schwarze Schafe, bei denen Sie gar nicht wissen was mit Ihren Unterlagen passiert. Diese „schwarzen Schafe“ brauchen Futter und das kostet Geld, welches verdient werden muss. Dass Sie dabei im Hintergrund verbrannt werden ist den meisten nicht bewusst.

Boxenstopp mit den richtigen Mechanikern

Die wenigen und sehr genau ausgewählten Headhunter, die aber bei Ihrem Boxenstopp an den Schrauben drehen sollen, schließen wir gerne in unseren Prozess mit ein, wenn Sie dies wünschen, wenngleich es auch hier wieder reiner Zufall ist, wenn ein Headhunter gerade dann ein passendes Projekt hat. Manager arbeiten nicht nach Zufällen – hoffentlich nicht – sondern planen Ihre Schritte sehr genau, um damit Ihre Ziele zu erreichen. Aus Erfahrung und mehr als 1000 erfolgreich abgeschlossenen Projekten seit dem Jahr 2008, können wir dazu nur sagen, dass es bisher wirklich reiner Zufall war und sich diese Fälle auf einer einzigen Hand abzählen lassen.   

Der erkannte Favorit für morgen

Dennoch macht es für einige unserer Kunden durchaus Sinn, Ihre Bewerbung für Ihre weitere Zukunft bei diesen ausgesuchten Headhuntern zu platzieren. Zwar wird dies nicht unmittelbar zum Erfolg führen, kann aber zu einem späteren Zeitpunkt durchaus auch zu möglichen interessanten Optionen führen. Dass man Headhunter auf andere und ganz bestimmt Art und Weise ansprechen muss, um für diese auch wirklich als Favorit später zum Zuge zu kommen, versteht sich von selbst. Wie dies zu geschehen hat, ist in unserem Full Service Leistungspaket des inversen Headhuntings inkludiert.          

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×