FAQ zu inversem Headhunting

Fragen und Antworten rund um gps-jobsearch

Outplacement-Beratung hört dort auf, wo es für Sie erst am interessantesten wird, nämlich beim tatsächlichen Suchen und Finden von Managementpositionen. Outplacement bzw. Newplacement besteht zum größten Teil aus Leistungen wie Karrierechoaching, Mentaltraining u.a., die Sie als Top Manager nicht benötigen. Outplacement und Newplacement liefern Ihnen maximal erste Ansätze für den Weg zu Ihrer neuen Top-Position.
Inverses Headhunting hingegen sucht aktiv nach passenden Top-Positionen. Die zielgerichteten Leistungen des inversen Headhuntings gehen weit über New- und Outplacement hinaus. Vor allem wir von gps-jobsearch bringen Sie mit unserem 20-stufigen Prozess verlässlich bis an den Gipfel und damit in Ihre neue Managementposition.

Wir von gps-jobsearch sind absolut flexibel. Wir wissen, wie Ihr Terminkalender in einer Managementposition aussieht – Sie haben sehr wenig Zeit. Daher kommen wir Ihnen gerne entgegen und betreuen Sie neben unseren Standorten in Deutschland, Österreich (Hauptstandort Salzburg) und der Schweiz auch gerne an jedem anderen Ort. Viele unserer Kunden kommen aber auch gerne zu uns nach Salzburg und ins Salzkammergut und verbinden unsere beiden Treffen mit einem verlängerten Wochenende zum Entspannen. Gerne kümmern wir uns auch um ein entsprechendes Reisearrangement ganz nach Ihren Wünschen!

Unserer Erfahrung nach dauert es rund vier bis sechs Monate, bis Sie von Ihrer Entscheidung zur Zusammenarbeit mit gps-jobsearch Ihre neue Managementposition einnehmen.
In den ersten sechs Wochen werden alle Vorbereitungen getroffen, damit Sie Einladungen zu Gesprächen erhalten. Die Wochen danach sind davon abhängig, wie viele Gesprächsrunden Ihr künftiger Arbeitgeber bis zur Vertragsunterzeichnung mit Ihnen wünscht.
In den angegebenen vier bis sechs Monaten sind allerdings auch diverse Kündigungszeiten der von uns betreuten Manager enthalten. Wenn Sie also bereits freigestellt und unabhängig sind, kann es bei Ihnen auch schneller gehen.

Wir sind keine Headhunter oder Personalberater und distanzieren uns auch ganz klar von diesen. Daher arbeiten wir auch niemals im Auftrag von Unternehmen. gps-jobsearch arbeitet exklusiv und individuell für Manager und Führungskräfte, die auf der Suche nach einer neuen Position im Top-Segment sind. Die Kosten für Inverses Headhunting tragen daher Sie als unser Kunde.

Einzige Ausnahme: Zahlt Ihr Arbeitgeber Ihnen ein Outplacement-Programm, dann regeln wir die Formalitäten für Sie gerne direkt mit ihm.
In diesem Bereich ist Vorsicht geboten, denn: Nicht wenige, die Ihnen Outplacement oder auch inverses Headhunting anbieten, lassen sich von Ihnen UND von dem Unternehmen, das Sie letztendlich einstellt, bezahlen.

Bei uns finden Sie keine Preisliste, und das hat einen Grund: Wir erarbeiten Ziel und Strategie für jeden unserer Kunden absolut individuell. Anhand der Zieldefinition und den Maßnahmen erstellen wir schließlich ein Angebot, das Sie am Ende unseres unverbindlichen Erstgesprächs erhalten. Dabei erläutern wir Ihnen unser individuell für Sie geplantes Leistungsangebot im Detail. Dabei variieren die Kosten je nach Volumen des Researchs, der Netzwerkarbeit und des Suchaufwands der gewünschten Zielposition.

Ja, sogar in vollem Umfang. Ebenso können Sie notwendige Fahrt- und Reisekosten für Bewerbungsgespräche im Rahmen Ihres jährlichen Steuerausgleichs als Werbungskosten beim Finanzamt geltend machen. Wichtig dabei: Im Jahr der Rechnungslegung müssen Sie ein Gehalt bezogen haben.

Wir von gps-jobsearch unterscheiden uns ganz wesentlich von Mitbewerbern. Und zwar nicht nur in Bezug auf unser Leistungsspektrum, sondern vor allem im Hinblick auf die Erfolgsquote bei der Platzierung unserer Kunden in Top-Managementpositionen. Unser langjähriges Bestehen gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit, denn: Wenn wir nicht erfolgreich wären, würde es uns schon lange nicht mehr geben.
Unser Team setzt sich ausschließlich aus praxiserfahrenen und langjährig erfolgreichen Managern zusammen. Ehemalige Headhunter, theoretische Managementtrainer oder dergleichen finden Sie bei uns nicht. Des Weiteren verfügen wir über ein einzigartiges Netzwerk an Beziehungen zu Entscheidungsträgern im Top-Segment, das wir über die Jahre hinweg aufgebaut haben. Das sind allerdings nur zwei unserer vielen USPs, die uns zum idealen Partner für Führungskräfte machen, die diskret nach einer optimalen neuen Herausforderung auf Führungsebene suchen.

Das gps-jobsearch Netzwerk ist sehr wichtig und in vielen Fällen sogar entscheidend für den Erfolg unserer Arbeit. Zum einen liefert es uns wesentliche Impulse für Ihre Suche im verdeckten Stellenmarkt und zum anderen geben wir darüber auch Empfehlungen für unsere Top-Manager ab. Unser Netzwerk öffnet ungeahnte Türen, denn es wurde über Jahre hinweg gezielt von uns aufgebaut. Zahlreiche Arbeitsstunden zur Pflege und zum Aufbau fließen tagtäglich in unser Netzwerk, von uns ebenso wie von unseren Netzwerkpartnern. Unsere Netzwerkknotenpunkte in Berlin, Basel, Düsseldorf, Frankfurt, Graz, Hamburg,, Innsbruck, Köln, München, Salzburg, Stuttgart, Wien und Zürich bilden die solide Basis um unser stetig wachsendes Netzwerk vor Ort zu pflegen. 

Sie liefern uns lediglich die Basisinformationen über Ihre bisherige berufliche Laufbahn. Den Rest erledigen wir. Wir bereiten sämtliche Unterlagen für den gesamten gps-Prozess vor, kümmern uns um Aussendungen, Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und alles andere. Natürlich lassen wir alles von Ihnen absegnen und unternehmen keinen Schritt ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung. So richtig zum Einsatz kommen Sie allerdings erst dann wieder, wenn die ersten Vorstellungsgespräche am Plan stehen.

Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen in unserem Strategie- und Positionierungsmeeting Ihre Zielposition. Darauf aufbauend definieren wir Ihre USPs. Anhand dieser Informationen erstellen wir alle für den Prozess erforderlichen Unterlagen – vom Anschreiben bis hin zum Managementreport. Diese versenden wir abschließend auch in Ihrem Namen per Post – natürlich nur mit Ihrer Zustimmung und Freigabe der Unterlagen.

Diskretion ist bei unserer Arbeit überaus wichtig. Wir achten stets darauf, dass Ihre derzeitige Managementposition in keiner Art und Weise gefährdet wird. Wir stimmen jeden Schritt, den wir gehen, mit Ihnen ab – nichts geschieht ohne vorherige Abstimmung.
Beim Thema Diskretion ist ebenfalls Vorsicht geboten: Viele Headhunter oder Personalberater gehen mit Ihrem Profil und Ihren Unterlagen von Unternehmen zu Unternehmen, um dort ebenfalls ein Honorar zu kassieren. Was dabei allerdings das schlimmste ist: Dadurch beeinflussen sie Ihre berufliche Karriere und Ihren weiteren Erfolg in negativer Art und Weise – und das ohne Ihr Wissen und hinter Ihrem Rücken.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×